Samstag, 03.11.2011 Reiten

Es tröpfelt. Doof. Dennoch reiße ich mich zusammen und mache Mali zum reiten fertig- Ich lasse die Decke so lange wie es geht drauf und Sattel dann schnell. Gleich im Anschluss lege ich die Back on Track Fleccedecke drauf und reite damit im Schritt warm.

Das klappt hervorragend. Wir reiten ziemlich lange Schritt. Zuerst in Dehnung. Dann nehme ich Schulterverschieben und Biegung mit hinzu. Das klappt reibungslos ohne Probleme. Also Seitengänge.

Das volle Programm gestartet mit Schulterherein. Das wird langsam schön langsam und ruhig und fühlt sich sehr gut an. Beim Travers muss ich ganz dolle auf die Stellung auspassen. Kann ich aber durch anheben oft auch noch korrigieren. Renvers macht extrem viel Spaß und gelingt mit etwas Mühe sehr gut. Ich achte, oder versuche drauf zu achten, dass ich mein Becken loslassen.
Kleine Traversalen im Schritt wie gestern. Auch etwas geordneter, weil ich etwas entspannter bin.

Ich lege nach 20 Minuten Schritt die Decke ab. Der Trab ist eigentlich okay von Anfang an. Nicht herausragend aber okay. Ich versuche erst zum Sitzen zu kommen und mich auszubalancieren und gehen dann zu Biegung und Konterstellung über. Daraus kann ich Mali schon viel besser in eine Dehnung lassen. Wie immer eigentlich.

Ich nehme früh den Galopp hinzu, da ich ja immer wie das Gefühl habe, dass das Mali sehr entspannt. Linke Hand schaffen wir direkt auf Anhieb. Der fühlt sich gut an auch wenn wir ganz Bahn gehen. Rechts geht erst mal gar nicht richtig anzugaloppieren. Das ist immer nur auf dem Platz und rechte Hand das Problem.

Denke, dass das am Boden liegt. So ein Mist. Ich versuche es erst aus Volten heraus und dann sogar aus dem Travers im Trab. Selbst daraus springt er falsch an. Drückt er wohl den Hintern wieder auf den Hufschlag bevor er angaloppiert? Bestimmt.

Naja egal, wir schaffen es 3 Mal gut anzugaloppieren und ich Lobe wie verrückt.

Kurze Pause im Schritt und dann arbeiten wir noch mal am Trab. Und nun ist er wunderbar locker flockig und leicht. Der Schweif pendelt, Mali ist völlig im Gleichgewicht und ich kann ihn echt super toll in eine schöne Runde Dehnung schicken.

Schnell beende ich unsere Session und ich nehme Mali mit in Stall um ihn in Ruhe abzusatteln und einzudecken. Zum Schutz kommt das neu erworbene Halsteil auch gleich mal drauf. Und natürlich die Fressbremse. Mali sieht aus Wie Darth Vader mit Hannibal Lektor Korb. Armes Pferdi.

Kommentare:

  1. Darth Vader mit Hannibal Lektor Korb
    Das dachte ich auch gerade ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Tut mir auch leid, aber geht nicht anders ;)

    AntwortenLöschen